Aktuelles

24.08.2020

Runde 2020/2021 beginnt, Stand jetzt, am 19.09.2020

Voraussichtlich ab dem 19.09.2020 startet die nächste Runde. Bis dahin kann leider noch viel passieren, aber noch sind wir zuversichtlich. Nach einer langen Pause auf Grund von Corona konnten wir dann doch noch etwas trainieren und uns auf die kommende Runde vorbereiten. Magstadt startet in der Kreisliga A Nord, der Kreisliga B Nord, die Jungen unter 18 inder der Kreisliga B NOrd und die Senioren in der Bezirksklasse.

 


07.10.2019

Senioren gewinnen gegen Leonberg/Eltingen mit 7:2

Die Senioren haben auch ihr zweites Spiel der Saison gewonnen. Gegen Leonberg/Eltingen gewann Magstadt am Ende klar mit 7:2. Durch die beiden bisherigen hohen Siege liegt Magstadt derzeit an Tabellenplatz 1. Ob es dieses Jahr allerdings wieder reicht, Meister zu werden, wird sich noch zeigen.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Herrmann 1:1, Völlinger 1:1 und Niksic 1:0

 


30.09.2019

Magstadt 2 sichert sich einen wichtigen Punkt gegen Höfingen II

Am Samstag den 28.9.2019 sicherte sich die Zweite im zweiten Auswärtsspiel der Saison 2019/2020 einen wichtigen Punkt mit 8:8 Punkten gegen Höfingen II.

Das Spiel war spannend und ausgeglichen bis zum Schluss. Vor dem Schlussdoppel hatte man sogar die Chance zu einem Sieg. Diese Chance blieb leider ungenutzt und so kam es zu dem Unentschieden. Aus Magstadter Seite konnte das mittlere Paarkreuz mit Muamer Niksic und Mike Brunder und außerdem im hinteren Paarkreuz Tobias Huber mit jeweils zwei Einzelerfolgen glänzen. Durch diesen Punkt steht man weiter an der Spitze der Kreisliga B.

Die Tabelle ist allerdings bei erst 3 Spieltagen und einigen Mannschaften mit weniger als 3 Spielen noch nicht sehr aussagekräftig. Das nächste wichtige Spiel gegen einen Gegner am Ende der Tabelle aus Herrenberg 5 wird sicherlich ein „Fingerzeig“ für den Rest der Saisonziel geben.

In den Einzeln spielten: Frank Schiebl (0:2), Hermann Völlinger (0:2), Muamer Niksic (2:0), Mike Brunder (2:0), Martin Weber (1:1) und Tobias Huber (2:0).


Weitere Ergebnisse:
Pokal Magstadt II - VfL Herrenberg V : 4:0

 


23.09.2019

Erste Mannschaft verliert gegen Gärtringen III mit 9:3

Die erste Mannschaft musste, wie leider im Vorfeld befürchtet, sich am vergangenen Wochenende der Mannschaft aus Gärtringen geschlagen geben. Gärtringen kam exterm stark aufgestellt. Ein Sieg wäre hier eine echte Sensation gewesen. Es waren zwar einige 5-Satzspiele dabei. Aber unterm Strich muss man einfach anerkennen, das Gärtingen III zu stark war. Neben einem Doppel von Romulewicz/Weber und je einem Einzel von Romulewicz und Klaus Huber waren leider keine weitern Punkte zu holen. Dies war der stärkste zu erwartende Gegner. Schauen wir mal, wie die Runde nun weiter geht.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 1:1, Huber 1:1, Lus 0:2, W. Werner 0:1, Herrmann 0:1 und Dr. Schiebl 0:1

 


Magstadt 2 sichert sich trotz Ersatz einen wichtigen Punkt gegen Gebersheim 2


Am Samstag den 21.9.2019 sicherte sich die Zweite im ersten Heimspiel der Saison 2019/2020 einen wichtigen Punkt mit 8:8 Punkten.


Im Vorfeld war es sogar schwierig, 6 gesunde Spieler zusammen zu bekommen. Das Spiel war sehr spannend und es gab auch eine ganze Reihe knapper Ergebnisse. Auf Magstadter Seite konnte das mittlere Paarkreuz mit Tobias Huber und Helmut Jenne mit jeweils zwei Einzelerfolgen glänzen. Auch das Doppel 1 mit Muamer Niksic und Hermann Völlinger kam zu zwei klaren 3:0 Siegen.


Durch diesen Punkt steht man weiter an der Spitze der Kreisliga B. In den nächsten zwei wichtigen Spielen gegen „schlagbare“ Gegner aus Höfingen 2 und Herrenberg 5 wird sich zeigen, ob das Saisonziel „in der Spitze mitzuspielen“, erreicht werden kann.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (0:2), Muamer Niksic (1:1), Tobias Huber (2:0), Helmut Jenne (2:0), Thomas Schlagbauer (0:2) und Siggi Reimann (1:1).

Weitere Ergebnisse:
Jugend - SV Leonberg/Eltingen IV 3:6

 


16.09.2019

Erste Mannschaft gewinnt Auftaktspiel gegen Aidlingen II klar mit 9:1

Bei ihrem ersten Spiel der Saison gelang gegen die Kameraden aus Aidlingen ein klarer 9:1-Erfolg. Nach den Doppeln stand es bereits 3:0. Und auch in den Einzlen hatte Aidlingen II kaum Chancen auf ein Sieg. Der ein oder andere Satz wurde hier zwar gewonnen, aber der Sieg von Magstadt war an diesem Tag zu keiner Zeit gefährdet. Lediglich ein Spiel, unser jüngster gegen Aidlingens Ältesten, ging verloren. Unser Spieler verzweifelte letztlich an der unangenehmen Spielweise des Routiniers. Nächstes Wochenende geht es zu Hause gegen Gärtringen III. Hier wird es um einiges schwieriger, zudem Gärtringen diese Saision eine extrem starke Mannschaft zusammengestellt hat und der absolute Titelfavorit wohl ist. Aber wir werden es sehen, wie das kommende Woche ausgegeht.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0; Huber 1:0, Lus 1:0, Weber 1:0, Herrmann 1:0 und Brunder 0:1



Weitere Ergebnisse:
Magstadt II - Rutesheim IV : 9:3

 


14.07.2019

Vereinsmeister 2019 wurde Sebastian Herrmann

Am vergangenen Samstag fanden die jährlichen Vereinsmeisterschaften der Tischtennisspieler statt. Sebastian Herrmann konnte sich im Endspiel gegen Mike Brunder mit 3:1 durchsetzen und wurde dadurch Vereinsmeister 2019.br> Parallel zum Fleckenfest fanden in der kleinen Halle 2 in Magstadt die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennisspieler statt. Von 12 gemeldeten Teilnehmern nahem am Ende 11 Spieler teil.
Es wurde in zwei Gruppen gespielt, eine 6er-Gruppe und eine 5er-Gruppe. Die beiden ersten einer Gruppe kamen weiter. Mike Brunder, der keinen verloren Satz verbuchte und auch den späteren Vereinsmeister Sebastian Herrmann klar mit 3:0 schlug, war in der 5er-Gruppe Erster. Muamer Niksic konnte sich in der 6er-Gruppe ebenso ohne einen Satzverlust durchsetzen. Zweiter wurden Sebastian Herrmann und Florian Mücke.
Der erste aus der einen Gruppe musste schließlich gegen den zweiten der anderen Gruppe ran. Mike Brunder konnte sich gegen Florian Mücke 3:0 durchsetzen, der sich jedoch nach dem 1. Satz eine Zerrung im Bein zuzog und nur unter Schmerzen das Spiel beenden konnte. Muamar Niksic musste gegen Sebastian Herrmann ran, verlor jedoch am am Ende klar mit 0:3. Im Endspiel sahen sich Mike Brunder und Sebastian Herrmann wieder. Es sah nach einer klaren Angelegenheit aus, denn Mike gewann gleich den ersten Satz. Im zweiten Satz änderte Sebastian jedoch seine passive Spielweise in eine aktive. Mike wurde da sehr überrascht und fand nicht mehr in sein Spiel. Seine bis dahin fast immer ins Ziel einschlagenden Topspins kamen nicht mehr, Sebastian aber traf plötzlich fast alles. Mike wurde immer mehr verunsichert und konnte die Niederlage am Ende nicht mehr abwenden. Mit 3:1 schlug Sebastian am Ende Mike und wurde damit Vereinsmeister 2019.


Von links nach rechts: Mike Brunder, Sebastian Herrmann, Muamer Niksic

Nach den Einzeln wurden noch die Meister im Doppel gesucht. Es nahmen 5 Doppel teil im Spielmodus jeder gegen jeden. Am Ende gewannen hier Mücke/Leitol, die mit einer blütenweißen Weste ohne Spielverlust die Doppel dominierten, zweiter wurden Herrmann/Weber. Dritter Niksic/Reimann.
von links nach rechts: Martin Weber / Sebastian Herrmann, Uwe Leitol / Florian Mücke, Muamer Niksic / Siegfried Reimann

 


15.04.2019

Magstadter Senioren verdient Meister !

Obwohl unsere Magstadter Senioren eigentlich schon vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten Oberjettingen auf Grund des besseren Spielverhältnisses als Meister feststanden wollten wir doch dieses "Prestige-Duell" gegen den Meister der letzten 3 Jahre keinesfalls verlieren. Auch Oberjettingen spielte in Bestbesetzung und wollte beweisen, dass die verlorene Meisterschaft nur ein "Ausrutscher" war. Es entwickelte sich erwartungsgemäß ein bis zum Schluss hochdramatisches "Kopf an Kopf-Rennen" welches beim Stande von 5:5 durch die beiden Schlussdoppel entschieden werden musste. Hier zahlte es sich aus, dass unsere Doppel wesentlich besser eingespielt waren als die frisch zusammengewürfelten Doppel der Gegner. Beide Doppel verließen als Sieger den Tisch wodurch ein 7:5-Sieg schlussendlich eingefahren werden konnte.
Besonders erwähnenswert ist die 25:1-Bilanz von Robert Romulewicz, die 14:2-Bilanz des Doppels Romulewicz/Weber und die makellose 7:0-Bilanz des Doppels Huber/Herrmann. Dies war schon die halbe Meisterschaft.

Abschlusstabelle:

An der Meisterschaft waren beteiligt:
1. Robert Romulewicz (13 Einsätze)
2. Klaus Huber (8 Einsätze)
3. Manfred Lus (2 Einsätze)
4. Werner Weber (12 Einsätze)
5. Sebastian Herrmann (11 Einsätze)
6. Dr. Hermann Völlinger (6 Einsätze)
7. Helmut Jenne MF (2 Einsätze)
8. Siegfried Reimann (2 Einsätze)


Von links nach rechts: Robert Romulewicz, Klaus Huber, Werner Weber, Sebastian Herrmann, Mannschaftsführer Helmut Jenne, Manfred Lus

Erste Mannschaft gewinnt letztes Spiel gegen Höfingen mit 9:2
SH: Beim letzten Spiel der Saison war die erste Mannschaft bei Höfingen zu Gast. Höfingen war Tabellenletzter und stand zudem schon als Absteiger fest. Daher erwartete Magstadt wenig Gegenwehr. Doch die Gastgeber sorgten gleich bei den Doppeln für eine Überraschung. Das Spitzendoppel von Magstadt Romulewicz/Weber wurde klar mit 3:0 geschlagen. Auch an dem Nebentisch mussten Huber/Herrmann über die volle Distanz gehen. Im Entscheidungssatz hatte Höfingen beim Stand von 10:8 bereits zwei Matschbälle. Huber/Herrmann konnten die jedoch gerade noch mal abwehren und gewann am Ende knapp mit 12:10. Dies sollte aber die einzige Überraschung bleiben. Bei den Einzeln kämpfte Höfingen zwar tapfer, konnte aber hier nicht mehr Punkten. Lediglich Helmut Jenne musste sich knapp im 5. Satz geschlagen geben, was den zweiten Punkt für Höfingen bedeutete.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber 2:0, Lus 1:0, Weber 1:0, Herrmann 1:0 und Jenne 0:1

Zweite Mannschaft sichert zum Abschuss der Saison endgültig die Klasse und verbessert sich auf den 7. Platz in der Endtabelle
HV: Am Samstag war die Zweite zu Gast beim Tabellenletzten Warmbronn. Das Minimalziel war es, mindestens einen Punkt zur Absicherung der Klasse zu erreichen. Dies gelang mit einem klaren 9 : 1 Sieg eindrucksvoll. Dank des klar besseren Spielverhältnisses konnte man auch noch in der Tabelle an Weil der Stadt vorbeiziehen und sich auf den 7. Platz verbessern. Hätte man in der ganzen Saison so gut wie zum Saisonende gespielt, wäre sicherlich ein Platz im sicheren Mittelfeld möglich gewesen. In der neuen Saison ab September 2019 ist dies auch die klare Zielvorgabe.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger 2:0, Frank Liepe 0:1, Hagen Schaper 1:0, Mike Brunder 1:0, Martin Weber 1:0 und Tobias Huber 1:0

 


 

01.04.2019

Senioren sind Meister

Die Senioren von Magstadt haben es geschafft: bei Ihrem vorletzten Spiel hatte Magstadt den VfL Sindelfingen zu Gast. Sindelfingen wurde am Ende 7:0 geschlagen. Magstadt schielte an diesem Abend aber eher auf das Spiel Oberjettingen gegen Aidlingen. Sollte Aidlingen ein Unentschieden schaffen, wäre Magstadt nicht mehr einholbar und dadurch Meister. Gewinnt Oberjettingen jedoch, so wäre das letzte Spiel der Saison, Magstadt gegen Oberjettingen, das Meisterschaftsspiel. Der Gewinner wäre gleichzeitig Meister. Aber Adilingen konnte den Oberjettingern tatsächlich ein Unentschieden abringen. Magstadt ist dadurch, zum ersten Mal nach 3 Jahren in Folge auf dem zweiten Platz, Meister.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber 1:0, W. Werner 1:0 und Herrmann 1:0, Weber 1:0 und Herrmann 1:0

 

Erste Mannschaft schlägt Gärtringen III klar mit 9:1

Die erste Mannschaft hatte als Gegner Gärtringen III in der eigenen Halle zu Gast. Gärtringen steht in der Tabelle auf einem starken 3. Platz. In der Vorrunde konnte Magstadt Gärtingen noch schlagen, in der Rückrunde wollte Magstadt diesen Erfolge wiederholen. Es hat geklappt. Magstadt fegte Gärtringen geradezu aus der Halle mit einem 9:1-Erfolg.  Durch den Sieg rutschte Magstadt einen Platz nach oben auf den 4. Tabellenplatz.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber 1:0, Lus 1:0, Mücke 0:1, W. Werner 1:0 und Alheit 1:0

 

Magstadt 2 springt ans rettende Ufer in der Kreisliga B. Die Zweite hat jetzt einen Punkt Vorsprung auf den Abstiegsplatz

Am Samstag war die Zweite zu Gast in Weil der Stadt. Nach einem Superstart mit 3 gewonnenen Doppeln lief es auch in den Einzeln nach Plan. Obwohl im vorderen Paarkreuz leider recht unglücklich kein Punkt gewonnen werden konnte, war man in der Mitte und im hinteren Paarkreuz l nicht schlagbar und kam somit zu einem hochverdienten und souveränen Erfolg mit 9 : 4 Punkten. Man hat jetzt einen Punkt Vorsprung auf Weil im Schönbuch. Weil hat zwar noch zwei Spiele, muss aber dabei auch gegen den Tabellenzweiten Renningen antreten. Magstadt hat nur ein Spiel; aber gegen den Tabellenletzten Warmbronn sollte, nach den zuletzt gezeigten Leistungen, ein Sieg drin sein. Holt man mindestens einen Punkt bleibt man, wegen den besseren Spieleverhältnis, auch bei einem Sieg von Weil im letzten Spiel, vor diesen.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (0:2), Helmut Jenne (0:2), Hagen Schaper (2:0), Mike Brunder (2:0), Martin Weber (1:0) und Tobias Huber (1:0)

 

 

Jugend sichert sich die Vizemeisterschaft in der Gruppe C-Nord !

Nachdem es letzte Woche gegen Tabellenführer Maichingen zu einem Unentschieden gereicht hatte, stand diese Woche ein weiteres Spitzenspiel gegen unsere Verfolger aus Rutesheim an. Bei einer Niederlage wäre der zweite Platz noch in Gefahr gewesen.

Magstadt spielte mit Leon Trefz, Tim Seibert und Adrian Licht in der gleichen Aufstellung wie letzte Woche und ließ beim verdienten 6:2 den Rutesheimern keine Chance.

Hier die Abschlusstabelle: 

Rang

Mannschaft

S

U

N

Spiele

Pkt.

1

GSV Maichingen 2

4

2

0

34:14

10:2

2

SV Magstadt

4

1

1

30:19

9:3

3

SKV Rutesheim 2

3

1

2

26:24

7:5

4

SpVgg Renningen 2

3

0

3

20:24

6:6

5

SV Leonb./Eltingen 4

2

0

4

20:25

4:8

6

TSV Grafenau

2

0

4

20:26

4:8

7

TSV Höfingen

1

0

5

13:31

2:10

Alle eingesetzten Spieler hatten ihren Anteil an diesem unerwartet großen Erfolg. 

Es spielten:

1. Leon Trefz (4 Einsätze)

2. Tim Seibert MF (6 Einsätze) 3. Adrian Licht (3 Einsätze)

4. Mathis Erdkönig (3 Einsätze) 5. Jonas Csanadi (1 Einsatz)

6. Albert Nicola (2 Einsätze)

7. Tobias Garschke (2 Einsätze)

An dieser Stelle bedankt sich die Tischtennis- Abteilung bei allen Spielern und deren Eltern für den Einsatz und das Engagement. Bei weiterhin fleißigem Trainingseinsatz, auch und ganz besonders der Anfänger, werden wir auch in Zukunft weitere Erfolge feiern können.

P.S. an einem (noch geheimen) Trainingsabend vor den Sommerferien wird es für alle anwesenden Jugendlichen ein Eis aus der Eisdiele geben. Also: dabei sein ist alles !

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

25.03.2019

Magstadt bleibt an diesem Wochenende ungeschlagen

Das war ein traumhaftes Wochenende für Magstadt. Alle Mannschaften gingen ungeschlagen vom Tisch. Die zweite Mannschaft rang dem Tabellenzweiten sogar ein Unentschieden ab. Die Senioren sind weiter auf Meisterschaftskurs und die zweite Mannschaft hat wieder die Chance, die Klasse zu halten. Mehr aber in den folgenden Spielberichten.

Senioren schlagen den SV Rohrau mit 7:1
Die Senioren von Magastadt sind weiter auf Meisterschaftskurs. Freitags war Rohrau zu Gast. Werner Weber war nicht verfügbar, daher sprang Hermann Völlinger ein. Rohrau ist aktuell Tabellenplatz 4, von daher erwartete Magstadt ein enges Spiel. Aber wenn es mal läuft, läuft es einfach. Magstadt gewann souverän mit 7:1. Es sind nun noch zwei Spiele. Das letzte Spiel wird gegen den Tabellenzweiten Oberjettingen sein. Der Sieger dieses Spieles wird Meister sein. Falls Oberjettingen aber gegen Aidlingen Unentschieden ausgegehen wird, ist Magstadt auf Grund der besseren Bilanz vorzeitig Meister.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber 1:1, Herrmann 1:0 und Völlinger 1:0

1. Mannschaft gewinnt gegen Warmbronn und Leonberg/Eltingen
Nach einem holprigen Rückrundenstart hat sich die erste Mannschaft des SV Magstadt nun endlich gefangen. Samstag ging es zunächst gegen Warmbronn II. Der Tabellenvorletzte hat aber schon mit seinem Abstieg abgeschlossen und ging stark ersatzgeschwächt in das Spiel. Auch Magstadt hatte zwei Ersatzleute am Start. Zum ersten mal kam hier Thomas Schlagbauer zu seiner Premiere. Er hielt zwar gut dagegen, verlor aber am Ende doch. Grund war hier wohl die extreme Nervösität. Mit etwas Spielpraxis wird er aber eine gute Verstärkung sein. Magstadt gewann am Ende mit 9:2 In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber K. 2:0, Lus 1:0, Herrmann 1:0, Reimann 1:0 und Schlagbauer 0:1 Ein paar Stunden später, nämlich Sonntag früh, erwartete Magstadt Leonberg/Eltingen V. Der Gegner war das erste mal diese Saison in Komplettbesetzung. Bei Magstadt fiel erneut Werner Weber aus. Als Ersatz war hier Helmut Jenne am Tisch. Das Spiel begann super für Magstadt. Es wurden alle drei Doppel gewonnen. Auch Robert gewann sein Einzel. Die Einzigen, die Punkte abgaben an diesem Sonntag, waren Klaus Huber (0:2), der derzeit neben der Rolle stehende Sebastian Herrmann (0:1) und der glücklose Helmut Jenne, der sein Spiel denkbar knapp verlor. Am Ende hieß es 9:4 für Magstadt. Durch den Sieg rutschte Magstadt in der Tabelle an Leonberg/Eltingen vorbei und befindet sich nun auf einem starken 5. Platz.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber K. 0:2, Lus 2:0, Alheit 2:0, Herrmann 0:1 und Jenne 0:1

2. Mannschaft spielt ein unglaubliches Wochenende
Zu zwei wichtigen Heim-Spielen um den Klassenerhalt kam es an diesem Wochenende. Am Samstag war der Tabellendritte Sindelfingen in Magstadt zu Gast. Die Vorlage eines starken mittleren Paarkreuzes mit Mike Brunder und Martin Weber mit 4:0 Punkten konnte das Schlussdoppel Völlinger/Brunder mit einem Sieg zum verdienten Unentschieden gegen Sindelfingen veredeln. In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (1:1), Hagen Schaper (0:2), Mike Brunder (2:0), Martin Weber (2:0), Günter Laukenmann (0:2) und Tobias Huber (1:1). Am darauffolgenden Sonntagmorgen kam es dann zum absoluten Abstiegsknaller gegen Schönbuch3. Anknüpfend an die starke Leistung gegen Sindelfingen wurde Schönbuch mit 9:2 Punkten geradezu aus der Halle gefegt. Als Belohnung beträgt jetzt der Rückstand auf Schönbuch nur noch einen Punkt. Bei zwei restlichen Spielen mit einem Spiel gegen den Tabellenletzten Warmbronn bestehen nun wieder gute Chancen auf den Klassenerhalt.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (2:0), Frank Liepe (2:0), Hagen Schaper (0:1), Mike Brunder (1:0), Martin Weber (1:0) und Tobias Huber (1:0).

Jugend erkämpft sich ein 5:5 gegen Tabellenführer Maichingen
Spannender und ausgeglichener kann ein Spiel nicht sein ! Das vorverlegte Spiel gegen den Tabellenführer und allwöchentlichen Trainingspartner aus Maichingen war spannender als jeder Krimi. Einige Eltern standen dabei und feuerten ihre Söhne an, keinen Ball verloren zu geben. Beide Mannschaften traten nur zu dritt und in Bestbesetzung an, da das Spiel die Meisterschaft entscheiden würde. Für unser ungeschlagenes Spitzendoppel Leon Trefz / Tim Seibert ging es auch gut los, sie blieben weiterhin ungeschlagen und entschieden das erste Spiel mit 3:0 Sätzen für sich (1:0). Anschließend msste sich unser Leon aber ausnahmsweise dem heute unerwartet stark aufspielenden Gegner geschlagen geben (1:1). Tim Seibert hatte gegen die Nummer 1 der Maichinger keinerlei Schwierigkeiten und erhöhte wieder auf (2:1). Nun musste unser Adrian Licht ran, der allerdings gegen den 5 Jahre älteren Gegner keine Chance hatte (2:2). Im spannendsten Spiel des heutigen Abends hatte es Tim Seibert mit dem Nachwuchstalent Mathis Buschbeck aus Maichingen zu tun. Er wandelte einen 0:2 Satzrückstand noch in ein 2:2 und verlor den Entscheidungssatz unglücklich in der Verlängerung mit 12:14. (2:3) Diesen Rückstand konnte Leon Trefz aber ebenfalls wieder ausgleichen (3:3). Mittlerweile waren schon die Senioren aus Rohrau zum heutigen Punktspiel eingetroffen – und die Jugend war erst bei der Mitte (ein Spiel geht bis zum 6. Siegpunkt oder bis 5:5). Nachdem Adrian gegen Buschbeck ebenfalls das Nachsehen hatte (3:4) konnte Tim sein Spiel wieder gewinnen (4:4). Nun musste Adrian gegen die Nummer 1 von Maichingen ran - jeder dachte das wäre eine klare Angelegenheit. Aber dem war nicht so - Adrian machte ein grandioses Spiel, verlor den ersten Satz erst in der Verlängerung, den 2ten Satz knapp, gewann sogar den 3ten Satz und auch den 4ten Satz musste er erst in der Verlängerung abgeben (4:5). Dies ist umso stärker einzuschätzen zumal der Gegner nach TTR-Zahl (Spielstärkeneinstufung) ca. 100 Pkt. vor ihm lag ! (Gewinnchance ~10%). Mit etwas mehr Erfahrung hätte er sicher gewonnen. Nun lag es an Leon wenigstens das mögliche Unentschieden noch zu holen. In einem spannenden Finalspiel behielt er aber die Nerven und konnte die Punkteteilung noch retten. (5:5). Nach mehr als 2 Stunden Spielzeit gab es ein Ergebnis wie wir es bisher in dieser Ausgeglichenheit noch nie gesehen haben: 5:5 nach Spielen, 18:17 nach gespielten Sätzen und 322:325 nach Bällen.
Mit diesem dem Spielverlauf nach gerechtem Ergebnis sollten eigentlich beide Mannschaften zufrieden sein, obwohl Maichingen sich wahrscheinlich keinen Ausrutscher mehr erlauben wird und mit einem Punkt Vorsprung die Meisterschaft vor Magstadt (Tabellenzweiter) gewinnen wird.

 --------------------------------------------------------------------------------------------------

 

04.03.2019

Magstadt verliert denkbar knapp gegen Tabellenführer Rutesheim II mit 6:9

Magstadt verpasste nur knapp eine Sensation gegen Rutesheim. Der Tabellenführer war in Magstadt zu Gast und wollte sich wohl die sicher geglaubten Punkte gegen die zuletzt schwächelnden Magstädter holen. Magstadt aber spielte das erste mal in dieser Saison (einschließlich Vorrunde) komplett. Und es lief gleich gut los. Magstadt konnte gleich beide Topdoppel der Gäste bezwingen. Auch in den Einzeln lief es gut. Im vorderen und mittleren Paarkreuz konnte man jeweil einen Sieg erringen. Lediglich das hintere Paarkreuz hatte eine schlechten Tag erwischt und konnte keine Punkte beisteuern. Halbzeitstand daher: 4:4. In der zweiten Halbzeit es dann leider nicht mehr so rund. Lediglich Klaus Huber und Werner Weber konnten noch ein Einzel gewinnen. Es wäre beinah zum Entscheidungsdoppel gekommen. Aber Sebastian Herrmann verlor unglücklich im 5. Satz. Rutesheim wurde seiner Favoritenrolle letztendlich doch gerecht und gewann mit 9:6 gegen Magstadt. Auf der Tabelle liegt Magstadt nun auf einem bequemen 6. Platz.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 1:1, Huber 1:1, Lus 1:1, W. Werner 1:1, Alheit 0:2 und Herrmann 0:2

2. Mannschaft erkämpft sich ein Unentschieden gegen Rutesheim IV
HV: Zu einem weiteren wichtigen Spiel um den Klassenerhalt kam es gegen die direkten Konkurrenten aus Rutesheim. Da Rutesheim inzwischen 4 Punkte Vorsprung hat musste unbedingt ein Sieg her, um wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu bekommen.
Und nach den Eingangsdoppeln und den ersten zwei Einzeln sah es aber nicht so gut aus. Man lag mit 2 : 3 Punkten hinten. In der Folge erarbeitete sich aber Magstadt mit teilweise klaren Siegen einen Vorsprung mit 8 : 5 Punkten, womit ein Unentschieden schon geschafft war. Leider blieb der letzte erhoffte Spielpunkt jedoch aus, obwohl es mehrmals Matchball auf Magstadter Seite gab. An diesem Tag war aber das Glück kein Magstadter. Obwohl man nach Sätzen mit 36:31 klar besser war, musste man sich mit dem Unentschieden begnügen.
Da noch 4 Spielen ausstehen und man davon bei drei Spielen auch eine realistische Siegchance hat - zwei Spiele davon gegen die direkte Abstiegskonkurrenz - kann die Zweite weiterhin aus eigener Kraft und mit etwas mehr Glück den Abstieg noch verhindern.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (2:0), Helmut Jenne (0:2), Frank Liepe (1:1), Hagen Schaper (2:0), Mike Brunder (1:1) und Tobias Huber (1:1).

2. Mannschaft verliert unglücklich gegen Leonberg Eltingen mit 7:9
HV: Zu einem weiteren wichtigen Spiel um den Klassenerhalt kam es am 16.02. gegen die Mittelfeldmannschaft aus Leonberg/Eltingen. Da Leonberg in seinen Leistungen sehr schwankend ist, rechnete man sich gute Chancen auf einen Punktgewinn aus. Und nach den Eingangsdoppeln und den ersten zwei Einzeln sah es auch recht gut aus. Man führte verdient mit 3 : 2 Punkten. In der Folge blieb das Spiel jedoch ausgeglichen, so dass es beim Stand von 7 : 8 Punkten zum Schlussdoppel kam. Auch hier war es ausgeglichen, womit der letzte Satz des Abends das Spiel entscheiden musste. Hier geriet Magstadt schnell in Rückstand, der bis zu Ende des Satzes trotz grossem Einsatz leider nicht mehr wettgemacht werden konnte. So ging das gesamte Spiel unglücklich mit 7 : 9 Punkten verloren. Da der Drittletzte Weil im Schönbuch überraschend an diesem Wochenende gewann, verschlechtere sich doch die Gesamtlage weiter. Der Rückstand auf das rettende Ufer sind nun 4 Punkte. Bei noch 6 Spielen, wobei 3 gegen direkte Konkurrenten im Abstieg geht, ist jedoch der Klassenerhalt aus eigner Kraft noch möglich. Dies sollte auch mit einer weiterhin guten Einstellung und mit ein bisschen mehr Glück möglich sein.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (1:1), Helmut Jenne (0:2), Frank Liepe (2:0), Hagen Schaper (0:2), Martin Weber (1:1) und Günter Laukenmann (1:1).

Weitere Ergebnisse:
Magstadt II - Renningen II 3:9

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

18.02.2019

Erste Mannschaft schlägt Spvgg Weil der Stadt IV mit 9:7

In einem stark umkämpften Spiel konnte sich die erste Mannschaft des SV Magstadt knapp mit 9:7 in Weil der Stadt durchsetzten. Magstadt musste auf seine Nummer 1 Robert verzichten und startete mit zweit Leuten aus der zweiten Mannschaft in die Partie. Alle Doppel, bis auf Huber K./Herrmann, die bei den Senioren schon erfolgreich gespielt haben, spielten das erste mal miteinander. Und es begann auch, wie befürchtet. Gleich die ersten beiden Doppel gingen an Weil der Stadt (beide jeweils erste im Entscheidungssatz), ehe die beiden Aushilfen Brunder/Huber T. ihr Doppel gewinnnen und einen absoluten Fehlstart verhinder konnten.

In den Einzeln lief es zunächst etwas besser. Die beiden vorderen Einzel und ein Einzel in der Mitte konnte gewonnen werden. Zur Halbzeit stand es daher 4:5 für den Gastgeber. Es war noch alles drin. Leider verloren dann Huber und Lus im vordern Paarkreuz denkbar knapp ihre Einzel. 4:7 für Weil der Stadt. Jetzt wurde es langsam bedrohlich. Weber und Herrmann konnten im Anschluss jedoch ihre Einzel gewinnen und schloss damit auf 6:7 auf. Jetzt kam es auf unsere beiden Ersatzspieler an. Wenn ein Einzel gewonnen wird, kommt das Schlussdoppel und ein Unentschieden wäre noch möglich. Es geschah aber das Unfassbare. Beide konnten ihr Einzel gewinnen und Magstadt lag das erste mal an diesem Abend vorne. 8:7. Das Unentschieden hatte Magstadt bereits. Ging vielleicht noch mehr? Ja, es ging noch mehr. Huber K. / Herrmann konnten das Spitzendoppel von Weil der Stadt klar mit 3:0 besiegen. 9:7 für Magstadt. Ohne die beiden Topleistungen der Ersatzspieler Mike Brunder und Tobias Huber wäre dies nicht möglich gewesen. Eine sehr starke Leistung zeigte auch Werner Weber, der beide Einzel gewinnen konnte.

In den Einzeln spielten: Huber K. 1:1, Lus 1:1,  W. Weber 2:0, Herrmann 1:1, Brunder 1:1 und Huber T. 1:1

 

Weitere Ergebnisse:

Jugend - TSV Grafenau 6:3

Magstadt II - SV Leonberg/Eltingen VI   7:9

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

11.02.2019

Senioren schlagen SpVgg Aidlingen mit 7:1

Die Senioren waren bei Ihrem Angstgegner Aidlingen zu Gast. Angstgegner deshalb, da die meisten Partien Unentschieden ausgingen. Dieses Mal wollte Magstadt aber unbedingt einen Sieg und fuhr mit einer sehr guten Mannschaft zu ihrem Gegner. Nach den Doppeln konnte sich Magstadt bereits 2:0 absetzen. Sowohl Romulewicz/Weber als auch Huber/Herrmann konnte ihre Gegner schlagen. Im Einzel baute Robert auf 3:0 auf, ehe Huber gegen die exterm starke Nummer eins des Gegners den Kürzeren zog. Im hinteren Paarkreuz konnten sowohl Werner Weber als auch Sebastian Herrmann, der bereits 0:2 zurücklag, wichtige Punkte beitragen. In der zweiten Halbzeit schlug Robert die Nummer eins des Gegners knapp mit 3:2. Auch er lag bereits 0:2 zurück. Huber hatte mit der Nummer zwei des Gegners weniger Probleme und konnte den Sack zumachen. 7:1 war am Ende der Endstand. Magstadt führt damit weiterhin die Taballe ungeschlagen auf Platz eins an.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber 1:1, W. Werner 1:0 und Herrmann 1:0

Weitere Ergebnisse:
Magstadt II - TSV Grafenau II 2:9
Magstadt I hatte Spielfrei

 


04.02.2019

Senioren schlagen Spvgg Weil der Stadt II mit 7:1

Die Senioren hatten es mit Weil der Stadt II zu Hause als Gegner zu tun. Durch einen deutlichen 7:1 Erfolg konnte Magstadt sich weiterhin an der Tabellenspitze festnageln. Als nächste Gegner steht aber Aidlingen den Magstädtern gegenüber. Die letzten Spiele endeten immer Unentschieden. Mal sehen, ob Magstadt dieses Mal mehr Glück haben wird.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber 1:1, W. Werner 1:0 und Herrmann 1:0

1. Mannschaft verliert gegen starke Gebersheimer mit 6:9
Bisher läuft es noch nicht wirklich rund für die erste Mannschaft des SV Mannschaft. Gebersheim kam als Gegner an die Tische und gewann am Ende knapp mit 6:9. Nach den Doppeln stand es 1:2. Robert konnte dann mit seinem ersten Einzel ausgleichen. Die nächsten 3 Einzeln gingen aber alle an Gebersheim, ehe Herrmann den Negativtrend mit einem Sieg zunächst Stoppen konnte. Aber auch die folgenden 3 Einzel gingen wieder an Gebersheim. Selbst Robert verlor gegen seinen Angstgegner 1:3. Magstadt bäumte sich aber noch mal gegen die bevorstehende Niederlage auf und gewann nun auch die nächsten 3 Einzel. Aber durch die Niederlage im letzten Einzel gewann Gebersheim dann doch mit 9:6. In der Tabelle steht Magstadt nun auf dem 6. Platz.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 1:1, Huber K. 0:2, W. Weber 1:1, Alheit 1:1, Herrmann 2:0 und Völlinger A. 0:2

2. Mannschaft verliert gegen Gebersheim II mit 2:9
Gleich im ersten Spiel der Rückrunde kam es zu einem wichtigen Spiel um den Klassenerhalt. Da Gebersheim nur zwei Punkte vor Magstadt auf einen Nichtabstiegsplatz steht war die Chance da mit Gebersheim gleichzuziehen. Leider mussten zwei wichtige Spieler berufs- bzw. krankheitsbedingt kurzfristig absagen, so dass man ersatzgeschwächt antreten musste Nach den ersten zwei Doppeln stand es 1:1 und alles lief nach Plan. Beim dritten Doppel verlor man jedoch denkbar knapp nach einem Kantenball mit 9:11 im 5. Satz und das Unheil nahm seinen Lauf. In der Folge wurde kein Einzel mehr gewonnen. Sodass es schnell 1:8 nach Punkten stand. Nun erst konnte Hermann Völlinger im ersten Paarkreuz ein Spiel gewinnen. Nachdem Helmut Jenne jedoch auch sein zweites Einzel verlor ging die gesamte Partie mit 2: 9 Punkten verloren.
Am nächsten Samstag muss die Zweite zum Tabellenführer nach Grafenau und kann hier frei aufspielen. Vielleicht ist eine Überraschung möglich. Da noch 8 Spiele zu machen sind, kann die Mannschaft es noch aus eigener Kraft schaffen und den Abstieg verhindern. Dazu muss jedoch jeder Spieler sein ganzes Potential abrufen und mit vollem Einsatz bis zum Ende der Rückrunde kämpfen.

In den Einzeln spielten: Hermann Völlinger (1:1), Helmut Jenne (0:2), Hagen Schaper (0:1), Günter Laukenmann (0:1), Siegfried Reimann (0:1) und Tobias Huber (0:1).

 


28.01.2019

Senioren starten mit einem 7:0-Erfolg gegen Warmbronn in die Rückrunde

Die Senioren von Magstadt konnten mit einem 7:0-Erfolg gegen Warmbronn in die Rückrunde starten. Durch den Sieg konnte Magstadt den Tabellenplatz eins festigen.

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Weber 1:0, Herrmann 1:0 und Völlinger 1:0

1. Mannschaft verliert unerwartet gegen Malmsheim
Einen Tag zum vergessen erlebte die erste Mannschaft von Magstadt in Malmsheim. Magstadt ging als klarer Favorit in die Partie. Nach den Doppeln lag Magastadt 2:1 vorne. Auch das erste Spiel von Robert lief wie gewohnt und bedeutete ein 3:1. Aber dann hatte Magstadt einfach nur noch das Pech an seinen Schlägern. Magstadt musste 8x in den 5. bzw. Entscheidungssatz, 7 Spiele gingen verloren. Hier hatten die Gegner mit unzählingen Netzrollern unglaubliches Glück, was bestimmt zu den Siegen auch geholfen hat. Trotzdem hätte Magstadt das eine oder andere Spiel gewinnen müssen. Hat aber leider nicht geklappt. Nächste Woche muss Magstadt gegen die deutlich stärkeren Gebersheimer ran. Sollte Magstadt nicht einen deutlichen Leistungsschub machen, wird auch dieses Spiel nicht wie erhofft verlaufen

In den Einzeln spielten: Romulewicz 2:0, Huber K. 0:2, W. Weber 1:1, Herrmann 0:2, Völlinger 1:1 und Huber T. 0:2

 


 

Anmeldung Mitglieder